DaZ Zentrum

Immer wieder werden an unserer Schule Kinder angemeldet, die kein Deutsch sprechen. Ihre Familien kommen aus dem Ausland, aus vielen Länder der Welt. Um dem Unterricht der Regelklasse folgen zu können, nehmen diese Kinder erstmal am Deutsch-Intensiv-Unterricht teil. Alphabetisierung und Wortschatzarbeit werden durch Sprachlernspiele, Dialoge, digitales Lernen mit Apps, die Bearbeitung der Deutsch- und Sachunterrichtsthemen und mit Spielen geübt.

In der DaZ-Klasse lernen wir in einer jahrgangsgemischten Gruppe. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in den Fächern (z. B. Deutsch, Mathematik, Sachunterricht) mit individuellen Lernplänen. Dabei bleiben die Kinder unterschiedlich lange in der DaZ-Klasse, durchschnittlich rund ein Jahr, in besonderen Fällen aber auch länger.  Je mehr Deutsch sie verstehen, desto schneller wechseln die Kinder in die altersgemäße Regelklasse. Damit der Wechsel auch klappt, wird er schrittweise vorbereitet und erprobt.

Nach dem Wechsel in die Regelklasse erhalten diese Kinder weiterhin ergänzenden Sprachunterricht, damit sie ihre Deutschkenntnisse verbessern können.

Die bunte Vielfalt der verschiedenen Nationen ist eine Bereicherung für uns alle!

Ihre Helena Batt und Eva Broders – Team der DaZ-Klasse